Home » Joseph Roth ALS Stilist: Annaherung Durch Theorie Und Ubersetzung by Nora Hoffmann
Joseph Roth ALS Stilist: Annaherung Durch Theorie Und Ubersetzung Nora Hoffmann

Joseph Roth ALS Stilist: Annaherung Durch Theorie Und Ubersetzung

Nora Hoffmann

Published June 1st 2013
ISBN : 9783825361808
Hardcover
270 pages
Enter the sum

 About the Book 

English summary: With its linguistic, literary and translational analyses of the stylistic peculiarities in the works of Joseph Roth (1895-1939), this volume provides interdisciplinary perspectives on one of the most translated German authors of theMoreEnglish summary: With its linguistic, literary and translational analyses of the stylistic peculiarities in the works of Joseph Roth (1895-1939), this volume provides interdisciplinary perspectives on one of the most translated German authors of the 20th century, who is considered outstanding for his use of stylistic techniques. The first part contains analyses of the original German texts that focus on stylistic issues and provide various options for approaching the question of Roths style. Within the broad field of stylistics with its competing trends, these analyses are faced with the basic question of what style actually is and how and for what purpose it can be analyzed. In the second part of the book, these theoretical approaches are extended and put to the test by analyses of Roth translations. Personal accounts given by Roth translators in part three reveal the crucial role of translators not only as linguistic transcribers but also in their function as communicators of time and culture. German description: Der vorliegende Band bietet mit linguistischen, literatur- und ubersetzungswissenschaftlichen Analysen der stilistischen Besonderheiten Joseph Roths (1895-1939) interdisziplinare Perspektiven auf einen der meist ubersetzten deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts, der als einzigartiger Stilist gilt. Im ersten Teil eroffnen stilbezogene Analysen der deutschen Originaltexte verschiedene Herangehensweisen, sich der Frage nach Roths Stil zu nahern. Innerhalb des weiterverzweigten Feldes der Stilistik mit seinen konkurrierenden Ansatzen stellen sie sich der Grundfrage, was Stil ist und wie und zu welchem Zweck er sich analysieren lasst. Erweitert und uberpruft werden diese theoretischen Vorgehensweisen im zweiten Teil durch Analysen von Roth-Ubersetzungen. Anhand der Erfahrungsberichte von Roth-UbersetzerInnen im dritten Teil wird die zentrale Rolle der UbersetzerInnen nicht nur als Sprachmittler, sondern auch als Zeit- und Kulturvermittler deutlich.